Sieben Sachen Sushi

Heute gibt’s auch von mir wieder sieben Sachen zum Sonntag. Falls ihr euch wundert, warum ihr die letzten Tage nichts von mir gehört habt – ich arbeite seit letzter Woche und das muss sich noch ein wenig einpendeln 😉

Heute habe ich…

…meinen Pickeln den Kampf angesagt! Ehrlich, meine Haut benimmt sich gerade als wäre ich zehn Jahre jünger…

2015-08-23-2271

Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/49.99750012499375s
ISO
129
Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/49.99750012499375s
ISO
129

…mit dem Hundetier getrickst – im Posen ist sie Weltmeister 😛

2015-08-23-2272

Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/172.05781142463866s
ISO
105

…meine nächste Woche gekritzelt. Nur die Farbe fehlt noch ein wenig.

2015-08-23-2276

Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/164.4195988161789s
ISO
105

…Reis gewaschen.

2015-08-23-2278

Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/49.99750012499375s
ISO
165

…’ne Runde den Drahtesel bemüht.

…Röllchen gerollt.

2015-08-23-2291

Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/33.332222259258025s
ISO
146

2015-08-23-2292

…und meine Tasche für die Arbeit gepackt – die Frühschicht ruft 😉

2015-08-23-2288

Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/49.99750012499375s
ISO
119
Camera
N8-00
Focal Length
5.8984375mm
Aperture
f/2.796875
Exposure
1/49.99750012499375s
ISO
119
Advertisements

Sieben Sachen Sonntag

Heute gibt’s auch von mir sieben Sachen die ich gemacht habe 🙂

  • Guten Morgen Kuscheln mit dem lieben Wednesday-Tier ❤

2015-08-02-2096

2015-08-02-2099

  • Infused Water angerührt – heute mit TK-Johannisbeeren

2015-08-02-2101

  • Davon geträumt, beim Castlefest zu sein – dank Livestream-Übertragung auf YouTube ging das sogar ganz gut 😀

Bildschirmfoto vom 2015-08-02 15:38:34❤ Screenshot vom Omnia-Konzert ❤

  • Hunde-Abenteuerrunde am See mit ganz viel Schwimmen und Rumklettern – Wednesday war danach dreckig aber glücklich!

2015-08-02-2104

2015-08-02-2117

  • Briefpapier für den Brief an eine liebe Freundin heraussuchen

2015-08-02-2116

Ein neues Geschirr für das Hundetier

Ich nähe die Geschirre und Leinen für Wednesday ja immer selber. Bis jetzt gab’s immer Norweger-Geschirre, aber mittlerweile finde ich deren Passform nicht mehr optimal – und da ihr letztes Geschirr schon ein wenig ausleiert, war das eine gute Gelegenheit, ein neues zu nähen! 😀

Diese Art von Geschirr kenne ich als Touren-Geschirr – aber vermutlich hat das Kind verschiedenste Namen, je nach Hersteller 😉
2015-06-13-1706Derzeit trainieren wir mal wieder Leinenführigkeit – klappt mit Leckerlis super 😉

Es folgen: Fotos! 😎
2015-06-13-17112015-06-13-17082015-06-13-1712

Und ohne Model:

2015-06-13-17142015-06-13-17172015-06-13-1718(das letzte Foto zeigt das Geschirr von unten)

Verwendet habe ich Gurtband, buntes Dschungelgetier-Webband sowie Fleece zum Unterfüttern. Zuvor habe ich immer Kunstleder zum Füttern verwendet, davon hatte ich aber nicht mehr genug da – also hab‘ ich mich an der Fleece-Version versucht. Und ich find’s gar nicht so schlecht! 😀

Auf den ersten Bildern sieht man auch unsere Rotkäppchen-Leine – die dürfte mittlerweile über zwei Jahre alt sein und man sieht ihr den täglichen Gebrauch auch an. Vielleicht muss‘ ich da mal ’ne Neue nähen 😉

2015-06-13-1724

Hunde-Geburtstag

❤ Der Lieblingshund wird heute sechs Jahre alt! ❤

Wednesday hat heute ausgiebig ausgeschlafen…

2015-05-17-1560

Intensiv den goldenen Ball bespielt 😉 nein, es ist leider nicht der Goldene Schnatz!

2015-05-17-1561

An Lammknochen herumgeknabbert…

2015-05-17-1564

Immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer!

2015-05-16-1551

❤ Liebstes Hundetier, du hast noch viele Jahre voller Hundefreuden vor dir! ❤

Fastenzeit

Heute am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Früher habe ich öfters irgendwas gefastet – Süßigkeiten, Fernsehen oder ähnliches; das ist in den letzten Jahren leider ein wenig in Vergessenheit geraten. Das möchte ich hiermit wieder ändern 😉

Die üblichen Verdächtigen rentieren sich für mich allerdings nicht: Fernseher hab‘ ich keinen, Fleisch esse ich ja sowieso nicht und Alkohol trinke ich so selten, dass ich nichtmal weiß wann ich das letzte Mal welchen getrunken habe. Sylvester vielleicht?

Auf anderes Essbares zu verzichten schließe ich dieses Jahr für mich aus. Am Ende der Fastenzeit muss nämlich auch meine Master-Arbeit fertig sein und Süßkram hilft mir ganz gerne beim Motivieren 😉

Stattdessen möchte ich lernen, meine Zeit bewusster zu nutzen. Weniger der Zeit beim Vorbeifließen zuzugucken, sondern vielmehr jeden Zeitabschnitt bewusst füllen. Nicht nur mit Arbeit, natürlich nicht – sondern mir auch bewusst eine Auszeit nehmen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Ich habe mehr als genug Hobbies – das war ja auch einst der Hintergedanke bei genau diesem Blog – denen ich in meiner Freizeit frönen kann.

Folgenden Punkten möchte ich also bis Ostern meine Aufmerksamkeit widmen:

  • besseres Zeit-Management! daher habe ich mir für jede Woche eine Doppelseite mit dem Passion Planner ausgedruckt, um genau zu sehen, womit ich wieviel meiner Zeit verbringe. Derzeit trage ich also nach allen relevanten Tätigkeiten ein, was ich wann getan habe – um einen ersten Einblick zu bekommen, wo meine Zeit so hinfließt.
  • Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Auch wenn ich kein Fan von dem Spruch bin: Wenn ich erst mal anfange im Internet rumzugurken, brauche ich einfach viel länger um wirklich mit der Arbeit anzufangen. Nur noch hier ein Klick. Und dann da mal kurz gucken… Also versuche ich den Spieß umzudrehen: Nach Arbeits-Blöcken folgt auch immer wieder Freizeit.
  • Keine unnötigen Dinge kaufen! Schon alleine um meinem – dank Führerschein – arg über-strapaziertem Konto etwas Erleichterung zu verschaffen. Und wie gut dass ich mir gestern erst ein Kinderbuch gekauft habe, welches ich eigentlich nicht ‚brauche’…
  • Mindestens dreimal die Woche mit Wednesday Tricks üben – das haben wir in den letzten Monaten nämlich arg vernachlässigt.
  • Mindestens dreimal die Woche Sport machen – freitags Tuch-Akrobatik, ansonsten Faszien-Training/Stretching oder Fächer/HulaHoop spielen.

Das war’s auch schon von mir – wir gehen jetzt früh ins Bett, um morgen früh aufzustehen! Da der Post erst am Mittwoch veröffentlicht wird… sind wir heute hoffentlich früh aufgestanden! 😀